Avertir le modérateur

01/05/2010

Solidarité avec Giannis Dimitrakis

 

Nach Soliaktion vor griechischer Botschaft: anarchistische Gefangene in Buenos Aires
Im Rahmen des internationalen Solidaritätsaufrufs für den Anarchisten Giannis Dimitrakis der in Griechenland im Knast sitzt, fand am 27. April 2010 eine Demonstration zur griechischen Botschaft in Buenos Aires statt.
Kurz nachdem die etwa 50 Anarchist_innen vor der Botschaft angekommen waren um dort ihrem Protest Ausdruck zu verleihen, rückten Bullen an, die auf die Demonstrant_innen einschlugen und sie mit Schusswaffen bedrohten. Dabei wurden fünf Personen festgenommen, wovon eine die Nacht verletzt im Krankenhaus verbrachte und vier direkt auf die Bullenstation gebracht wurden.
Den Festgenommenen wird Sachbeschädigung, Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und „prepotencia ideológica“ (das Durchsetzen der eigenen Meinung mit Hilfe von Gewalt) vorgeworfen.
Am Morgen des 30. Aprils wurden die Gefangenen in verschiedene Knäste gebracht. Innerhalb der nächsten zehn Tage wird entschieden, ob und wer von ihnen einen Prozess bekommt. Unabhängig davon werden aber alle aufgrund bürokratischer Abläufe zwischen zwei und drei Monaten im Knast sitzen.
In der Nacht vom 28. auf den 29. April wurden die Wohnungen der Gefangenen durchsucht.

Schon ab dem Abend des 27. Aprils hatten die Aktion und die Festnahmen eine überraschend starke Präsenz in den großen Medien Argentiniens. Die Berichterstattung fokussiert die Konstruktion und Kriminalisierung anarchistischer Organisierung. Es ist die Rede von Molotovcocktails, verletzten Bullen, gewalttätigen Anarchisten und einer Staatsgewalt, die „die Lage trotz dieser Gefahr im Griff hat“.
In Hinblick auf diese Mediendiskurse sowie das Vorgehen des zuständigen Richters (der eine vorzeitige Haftentlassung der Gefangenen abgelehnt hat) kann von einer Verschärfung der Repressionspolitik gesprochen werden, deren weitere Ausmaße momentan noch nicht abzuschätzen sind.

In Buenos Aires wird derweil zu Solidaritätsaktionen aufgerufen.

Für die sofortige Freilassung der Gefangenen!

Solidarität ist eine Waffe!


Mehr Infos auf Castellano:

http://www.acratas.com.ar/
http://vivalaanarquia.entodaspartes.net/
http://liberaciontotal.entodaspartes.net/

Greek embassy attacked by anarchists in Argentina
Dozens of Argentine anarchists have attacked Greece's embassy with sticks, Molotov cocktails and paint bombs to demand the freedom of an imprisoned activist.

Five suspected attackers are under arrest following Tuesday night's clash. Two security guards are injured.

The anarchists were answering calls on the Internet for demonstrations against Greek embassies worldwide ahead of Wednesday's appellate court hearing in the case of Yiannis Dimitrakis, an anarchist convicted of participating in a bank robbery in Athens.

The embassy in Buenos Aires had no immediate comment Wednesday.

Associated Press
2010-04-28 11:25 PM

09:41 | Lien permanent | Commentaires (0) |

Les commentaires sont fermés.

 
Toute l'info avec 20minutes.fr, l'actualité en temps réel Toute l'info avec 20minutes.fr : l'actualité en temps réel | tout le sport : analyses, résultats et matchs en direct
high-tech | arts & stars : toute l'actu people | l'actu en images | La une des lecteurs : votre blog fait l'actu